Osdorf

ANKÜNDIGUNG



Lesebuch

Ostdorp – Oßtorff – Osdorf

Ein geschleifter Ort an der Berliner Stadtgrenze

von Jens Leder

erscheint im Frühjahr 2017




Aus dem Inhalt:

Kurzer historischer Abriss

Osdorfer Wäldchen

Rieselfeldwirtschaft

NS-Zeit

Grenzgeschehen

„ An der heutigen Osdorfer Straße 1 nahe der Grenze zu Berlin-Lichterfelde befindet sich neben einer Gutsscheune ein Erinnerungsstein, auf dem zu lesen ist: Hier befand sich einst das Dorf Osdorf.
Das Dorf wurde in den 60er Jahren dem DDR-Grenzbau geopfert und ab 1968 mit Ausnahme der Osdorfer Scheune komplett abgerissen.
1369 erstmals urkundlich erwähnt, wurde das märkische Bauerndorf mit seinem Gut besonders ab 1875 durch die ersten hier angelegten Rieselfelder der Berliner Stadtgüter bekannt.
Heute gehört Osdorf zum Ortsteil Heinersdorf der Gemeinde Großbeeren.
Juni 2003…..“